Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Legehennenquäler verdienen sich eine goldene Nase – Tiere sind immer die Leidtragenden.

http://www.welt.de/wirtschaft/article144600125/Wie-die-USA-den-deutschen-Eier-Markt-leerkaufen.html

Dr. Will Tuttle über die Eierindustrie

„Genau wie bei den Milchprodukten sind wir für den Diebstahl und Gewaltanwendung gegenüber grausam misshandelten weiblichen Tieren verantwortlich und tragen zur Umweltverschmutzung bei, wenn wir Eier kaufen…..Fühlende weibliche Lebewesen werden kategorisiert und zu bloßen gewinnträchtigen Produktionseinheiten reduziert. Sie werden unter unglaublich beengten, stressigen und schmutzigen Bedingungen gefangen gehalten. Ihre Eier werden ihnen gestohlen, und wenn sie nicht mehr in der Lage sind, eine ausreichend hohe Menge zu produzieren, werden sie brutal getötet.“

„Einzelne Hühner in Legebatterien sind so billig zu ersetzen, dass sie nahezu wertlos sind und dementsprechend behandelt werden.“

„Die Käfigbatterien sind vier oder fünf Etagen hoch, so dass Exkremente und Urin derjenigen, die oben sind, auf die Köpfe und Körper derer weiter unten fallen, um dann schließlich in einer stinkenden Sickergrube zu landen, in die die wenigen unglücklichen Vögel, die es irgendwie schaffen, ihrem Gefängnis zu entkommen, hineinfallen und langsam sterben.“

„Genau wie die Milchindustrie ist die Eierindustrie auf die vollkommene Unterjochung des Weiblichen und auf die Manipulation des weiblichen Körpers zum Zweck der Profitmaximierung ohne Rücksicht auf die den Tieren zugefügte empörende Grausamkeit gegründet…Hennen werden systematisch der Schnabel gestutzt, ein extrem traumatisch wirkender Vorgang, bei dem ungefähr die Hälfte des Schnabels abgeschnitten wird. Die heiße Klinge schneidet durch das äußerst empfindliche Nervengewebe ihres Schnabels, was einen derart heftigen Schmerz verursacht, dass sich der Herzschlag der Vögel um hundert Schläge pro Minute erhöht. Viele sterben auf der Stelle. Für die, die überleben, kann der chronische Schmerz aufgrund der Prozedur ihr ganzes Leben lang anhalten und sie bei der Nahrungsaufnahme behindern.“

„Jegliches Familienleben, Sozialleben und natürliches Leben ist zerstört. Diese Hennen kennen weder Mütter noch Kinder, weder Partner noch Erde oder Sonne. Sie werden in Brutanstalten geboren, der Schnabel wird ihnen gekürzt und dann werden sie zu einem Sklavendasein in den Käfigbatterien der Eierindustrie verurteilt.“

„Wenn eine Population von Tausenden von Hennen in einem Eierbetrieb am Ende ihres Legezyklus angekommen ist, werden die Hennen entweder vergast, denn an ihren kleinen gefolterten Körpern ist so wenig Fleisch, dass es sich nicht lohnt, sie zum Schlachthof zu transportieren, oder sie werden geschlachtet, um das minderwertige Fleisch zu liefern, das in Hühnersuppe und Tierfutter Verwendung findet.“

Zitate aus seinem Buch „Ernährung und Bewusstsein“

Community
Ja Nein