Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Nachfolgend ein weiterer Hilferuf, der uns erreichte:

Wlonda, *2005, fast zahnlos, alt, hatte Probleme mit der Leber

Wlonda wurde gemeinsam mit Wlana gefunden, als sie in Süden Madrids in einem Park um Futter und Aufmerksamkeit bettelte. Man sah den beiden deutlich an, dass sie schon älter und nicht besonders gut vom Leben behandelt worden waren.

gb17204 wlondaps1
ANAA in Madrid nahm die 2 alten Mädchen im Juni 2017 bei sich auf. Bei Wlonda, die bis auf die Eckzähne schon alle Zähne  verloren hatte, hängt die Zungenspitze immer heraus. Bei der Erstuntersuchung zeigte sich, dass sie eine Rachenentzündung sowie vereiterte Augen und Nasenausfluss hatte. Außerdem stellte sich leider heraus, dass sie Probleme mit der Leber hatte. Leberprobleme können diverse Ursachen haben, auch Verwurmung oder Mangel-/Fehlernährung, was beides auf Wlonda zutraf. Sie wurde im Tierheim medikamentös behandelt und durfte mit Wlana gemeinsam auf eine private Pflegestelle umziehen. Auch die Entzündungen des Rachens, der Augen und der Nase waren auskuriert.

Inzwischen ist leider schon eine ganze Zeit vergangen, und irgendwie ist sie immer bei Vorstellungen unter gegangen.

Freundin Wlana hatte nun in Spanien das große Los gezogen und wurde vermittelt, Wlonda hingegen verbleibt auf ihrer Pflegestelle. Damit sie nun auch bald ein schönes Zuhause bekommt, wollen wir unser Versäumnis nun schnellstmöglich wieder gut machen und hoffen, bald für die Maus, die schon sehr wie eine Katzenomi aussieht, liebe Menschen zu finden. Leider hatte sie zwischendurch 2x Probleme mit dem rechten Auge, die Entzündungen konnten jedoch mit Medikamenten behandelt werden bzw. werden behandelt. Fluoreszenz-Tests zeigten keine Verletzung der Hornhaut.

Wlonda ist eine ruhige Katze, die gern bei der Pflegemama schläft, aber auch ihre Unabhängigkeit liebt. Sie wäre die ideale Gesellschaft für eine ältere, ruhige Katze und für Menschen, die gern Katzen um sich haben, aber keine Kuscheltiere erwarten. Sie ist keine hübsche Katze, keine junge Katze und hat eben ihre Zipperlein, aber sie wird mit Sicherheit dankbar sein bis an ihr Lebensende für ein warmes, liebevolles eigenes Zuhause

Von Wlonda können wir Ihnen 2 Videos zeigen, das erste ist noch im Tierheim nach Aufnahme,
das 2. zeigt sie in ihrer Pflegestelle.

https://youtu.be/7nA9H4sPONc

https://youtu.be/B1Rphvzhilc

Wlonda ist kastriert, geimpft, gechipt und negativ auf FeLV und FIV getestet worden. Für ihren letzten Lebensabschnitt wünscht sie sich ein liebevolles Zuhause in reiner Wohnungshaltung mit freundlicher Katzengesellschaft und ruhigen Menschen. Auch ohne ihre Zähne frisst sie sehr gerne sowohl Nass- wie auch Trockenfutter, allerdings bekommt sie dabei ein Spezialfutter zur Leberunterstützung.

Sollten Sie Interesse an einer Adoption haben, lesen Sie sich bitte unseren Vermittlungsablauf sowie den Vertrag auf der Seite www.anaa-katzen.de VOR Anfrage durch; einige Fragen können damit im Vorfeld geklärt und Probleme vermieden werden. Wir möchten auch darauf hinweisen, dass unsere genehmigten Tiertransporte nicht deutschlandweit alle Städte anfahren und wir voraussetzen, dass Interessenten auch bereit sind, einmalig für unsere Tiere, die selber über 2.000 km unterwegs waren, wenn sie hier ankommen, weitere Strecken zu fahren. Im Interesse unserer Tiere suchen wir immer nach der besten Lösung, eine Lieferung vor die Haustür ist jedoch nicht möglich.

Falls Sie ein Rentnerplätzchen für eine liebe Omi zu vergeben haben, melden Sie sich bitte!

K. Ridder
05751/4099461
kerstin@anaa-katzen.de

Wichtiger Hinweis: Bitte ernähren Sie Ihre Haustiere vegan. Denn es macht keinen Sinn, ein Tier zu retten, wenn dafür andere Tiere im Futternapf des geretteten Tieres landen. Weitere Informationen zur veganen Haustierfütterung hier:

https://www.provegan.info/de/ernaehrung/grundsaetzliches-ueber-vegane-haustierfuetterung/

Community
Ja Nein