Angemeldet als:

Dr. med. Henrich
ProVegan Stiftung
www.ProVegan.info

Logo

Mail an ProVegan:

Stiwy, einäugig und stark sehbehindert, und Hulky, nießt häufig ohne Schnupfen, *04/2016

Die Brüder Stiwy und Hulky (beide*04/2016) wurden in Madrid von einem Mitglied von ANAA auf der Straße gefunden. Ihr Zustand war mehr als erbärmlich und so wurden sie im Tierheim aufgenommen.

Stiwy

Beide Katzen hatten anscheinend einen unbehandelten Katzenschnupfen hinter sich, der sich bei Stiwy in zerstörten Augen zeigte, Hulky hingegen war im Wachstum sehr verzögert und hatte bei Aufnahme Schnupfen. Dieser Schnupfen war sehr hartnäckig, trat immer wieder auf, inzwischen ist er aber auskuriert, geblieben sind jedoch Nießanfälle, die bei niedrigeren Temperaturen oder in Stresssituationen auftreten. Dabei zeigt sich kein Schnupfen, er ist also gesund. Die spanischen Tierärzte denken, dass die Nase von innen durch die häufigen Schnupfen stark angegriffen wurde und jetzt einfach sensibler ist als normal.

Bei Stiwy musste das linke Auge entfernt werden, da es vollständig zerstört war und Schmerzen verursachte. Auf dem rechten Auge kann er ein wenig sehen, er ist aber sehbehindert.

Trotz ihrer Vorgeschichte sind die Beiden verspielte und freundliche Katzenjungs, die auf einer privaten Pflegestelle mit anderen Katzen leben. Unsere spanischen Kolleginnen würden sich sehr wünschen, dass die zwei GEMEINSAM ein Zuhause finden könnten. Leider ist die Vermittlung von Pärchen oft sehr schwierig und diese beiden haben auch jeder für sich ein Handicap, was es vermutlich nicht einfacher macht. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt!

Hier 2 Videos der hübschen Jungs:

https://www.youtube.com/watch?v=lSrIfF7LeMo&feature=youtu.be

https://youtu.be/Sb91kUeHII0

Die Katermännchen sind FeLV/FIV negativ getestet, sie sind gechipt, kastriert und geimpft. Vermittelt werden die beiden nur in Wohnungshaltung, ein gesicherter Balkon würde die Zwei im Sommer sicherlich begeistern. In der kalten Jahreszeit sollte man Balkonbesuche von Hulkys Nießanfällen abhängig machen, denn ständiges Nießen ist unangenehm und reizt die Naseninnenwände  erneut.

Sollten Sie Interesse an einer Adoption haben, lesen Sie sich bitte unseren “Vermittlungsablauf” auf der Seite www.anaa-katzen.de VOR Anfrage durch, einige Fragen können damit im Vorfeld geklärt und Probleme vermieden werden. Wir möchten auch darauf hinweisen, dass nicht alle dt. Flughäfen von Madrid aus angeflogen werden und wir voraussetzen, dass Interessenten auch bereit sind, weitere Strecken zu fahren. Im Interesse unserer Tiere, suchen wir immer nach der besten Lösung, eine Lieferung vor die Haustür ist jedoch nicht möglich.

Sollten Sie Ihr Herz an die Zwei verlieren und diesem besonderen Pärchen ein Zuhause geben wollen, wenden Sie sich bitte an:

05751/4099461

kerstin@anaa-katzen.de

Kerstin Ridder
1. Vorsitzende
ANAA-Katzen Deutschland e.V.
www.anaa-katzen.de
www.anaaweb.org

Community
Ja Nein